Cremes für empfindliche Haut

Viele Frauen und Männer kennen das Problem von empfindlicher Haut. Auch wenn man zig verschiedene Cremes und Lotion aufträgt, die laut Verpackung sensibel zur Haut sind, reagieren viele mit Reizungen, Rötungen oder sogar Pickelchen darauf.

Laut Umfragen sind in etwa 40 – 50 % der Frauen betroffen. Auch Männer berichten über diese Probleme, etwa 30 % von ihnen scheinen empfindliche Haut zu haben. Eine solche braucht stetige Pflege – mit Tagescremes und auch mit Nachtcremes.

Egal, ob trockene oder fettige Haut – jede Haut kann theoretisch sensibel sein. In diesem Artikel wollen wir einen kleinen Überblick geben, wie man empfindliche Haut erkennen kann. Vor allem erhalten Sie Tipps für die Pflege empfindlicher Haut. Wenn Sie das dieses oft unliebsame Thema selbst kennen, werden Ihnen die Informationen hilfreich sein.

Wie erkenne ich empfindliche Haut – Was sind die Symptome?

Nicht nur die Haut im Gesicht kann empfindlich sein. Theoretisch kann der gesamte Körper davon betroffen sein. In den meisten Fällen zeigt sich die große Sensibilität an erhöhtem Juckreiz, Rötungen oder auch kleinen Pickelchen. Bei vielen Menschen brennt die Haut. Allgemein gesagt, haben Sie laut Experten dann eine empfindliche Haut, wenn Sie übermäßig auf Kälte, Pflegeprodukte oder Wind reagieren.

Wenn Sie also beispielsweise eine neue Nachtcreme ausprobieren und dann sofort eine Hautreizung bekommen oder im Winter vermehrt unter sehr trockener Haut leiden, dann ist dies häufig Zeichen einer empfindlichen Haut.

Was sind die Ursachen der empfindlichen Haut?

Nun wollen wir Ihnen einen kleinen Überblick darüber geben, was hinter empfindlicher Haut stecken kann. Es gibt natürlich diverse Gründe, die dieses Problem häufiger auftreten lassen.

Wenn die Haut beispielsweise mit zu wenig Feuchtigkeit versorgt wird, dann ist die Hautbarriere gestört. Das heißt, dass auch äußere Reize (egal, ob Cremes, Duschgel oder Kälte) entsprechende Folgen hinterlassen. So sollte man unbedingt eine Creme für empfindliche Haut besorgen, die feuchtigkeitsspendend ist. Gerade im Winter ist es essenziell, dass eine passende Gesichtscreme für empfindliche Haut gekauft wird. Allgemein kann man sagen, dass sensible Haut, die auf krasse Wetterbedingungen stark reagiert, vor allem im Gesicht und an den Händen Probleme aufweist. Das liegt daran, dass diese direkt mit der Kälte, dem Wind oder auch der Sonne in Berührung kommt.

Natürlich können auch Allergien oder Hautkrankheiten ursächlich dafür sein, dass Menschen eine empfindliche Haut haben. Bei Allergien sollte abgeklärt werden, worauf Sie allergisch sind. Dann sollte Sie diese Inhaltsstoffe vermeiden. Auch Stress, psychische Probleme oder zu aggressive Pflegeprodukte können sensible Haut reizen.

 

AngebotBestseller Nr. 1
NIVEA Beruhigende Nachtpflege 24h Feuchtigkeit + Regeneration (50 ml), Gesichtscreme für sensible...*
  • Beruhigende Nachtpflege – Die Nachtpflege regeneriert die Haut und lindert die 3...
  • Traubenkernöl & Süßholzextrakt – Die leichte Formel der Creme mit Traubenkernöl...
  • 24h Feuchtigkeit – Die Hautcreme spendet 24h Feuchtigkeit, gleicht den natürlichen...
Bestseller Nr. 2
BIO Retinol Serum 100ml - Hochdosiertes 3% Retinol Liefersystem mit 25% Vitamin C Komplex mit Aloe...*
  • HOCHDOSIERTES BIO RETINOL SERUM - Retinol Serum mit 3% Liefersystem und 25% Vitamin C...
  • EFFEKTIVITÄT IN ZAHLREICHEN STUDIEN WELTWEIT BELEGT - Die Ergebnisse...
  • VORTEILE FÜR DEINE SCHÖNHEIT - In dieser einzigartigen Gesichtspflege trifft...
Bestseller Nr. 3
Dr. Biechele AVOCADO Nachtcreme 1er Pack (1 x 50 ml) - reichhaltige Gesichtscreme für sehr...*
  • GESICHTSPFLEGE: Die Feuchtigkeitscreme für trockene Haut beruhigt beanspruchte Haut...
  • MIT AVOCADOÖL & MANDELÖL: Das kostbare, reichhaltige Avocado-Öl der...
  • ANTI POLLUTION: Der in der Dr. Biechele enthaltene Extrakt aus Mooszellen entfacht...
Bestseller Nr. 4
Biokosma SENSITIVE VISAGE Beruhigende Nachtcreme / Nachtpflege für trockene und empfindliche Haut /...*
  • Die Nachtpflege für empfindliche Haut mit natürlichem Anti-Pollution Komplex...
  • Beruhigende Nachtcreme mit BIO-Zitronenmelisse aus der Schweiz, BIO-Feigenkaktus,...
  • Mit der Nachtpflege für trockene und empfindliche Haut wirken Falten geglättet, die...

Empfindliche Haut richtig reinigen

Anders als normale Haut muss bei der Reinigung der empfindlichen Haut deutlich mehr Wert auf die Produkte gelegt werden. Besonders dann, wenn Sie allergisch auf bestimmte Stoffe in Produkten reagieren, müssen diese vermieden werden. Heutzutage gibt es ein großes Angebot an Cremes für empfindliche Haut. Doch auch beim Waschen ist Vorsicht und Bedacht geboten.

Worauf sollten Sie bei der Reinigung der empfindlichen Haut achten?

  • Wählen Sie Produkte, die wenige Inhaltsstoffe haben. Am besten ist es, wenn Sie ein Pflegeprodukt in der Naturkosmetikabteilung finden. Hier ist die Wahrscheinlichkeit größer, dass gewisse problematische Stoffe keinen Einzug finden. Silikone, Parabene oder Parfüm dürfen nicht vorkommen, da diese allgemein schädlich für die Haut sind und Reizungen auslösen können.
  • Sanfte Öle können auch dazu dienen, den Schmutz des Tages runter zu waschen. Kokosöl zum Beispiel riecht nicht nur lecker, sondern kann zudem als Make-up-Entferner genutzt werden.
  • Wer kein Make-up trägt, muss nicht immer ein Produkt nutzen, um das Gesicht zu reinigen. Es reicht oftmals auch warmes Wasser aus.

Die richtige Pflege für empfindliche Haut

Die Haut muss in jeglicher Hinsicht gut gepflegt und genährt werden. Das beginnt bei der Reinigung und geht mit der Pflege weiter. Allgemein gilt: Tragen Sie eine Gesichtscreme für empfindliche Haut ohne Parfüm auf. Die Auswahl dieser Produkte wird immer größer. Lassen Sie sich in diesem Zusammenhang nicht nur vom Sortiment im Laden vor Ort inspirieren, sondern schauen Sie auch im Internet.

Folgende Punkte müssen beachtet werden:

  • Eine Gesichtscreme für empfindliche Haut muss sanfte Inhaltsstoffe haben. Es sollten weder Parfüm, Konservierungsstoffe noch Silikone oder Parabene verarbeitet sein. Der Grund liegt darin, da diese die Haut zusätzlich reizen und die natürliche Hautbarriere zerstören können.
  • Bei der Auswahl darf auf Naturkosmetika Wert gelegt werden.

Tagescreme

Wer unter einer empfindlichen Haut leidet, sollte sich täglich mit der Pflege beschäftigen. Das bedeutet nicht zwingend, dass Sie den ganzen Tag zig verschiedene Produkte auftragen sollen. Stattdessen darf der Fokus auf das Verwenden einer wirklich reichhaltigen und nährenden Creme gerichtet sein. Mit der richtigen Creme kann empfindliche Haut mit Rötungen leicht vermieden werden.

Eine gute Wahl kann die Avene Creme für überempfindliche Haut sein, sie ist reichhaltig und versorgt die sensible Gesichtshaut mit allem, was sie braucht. Durch die tollen Inhaltsstoffe beruhigt sie die Haut sofort und schenkt ihr genau das, was sie tagsüber benötigt. Im Produkt ist das hochwertige Avène Thermalwasser verarbeitet, damit können Hautreizungen gelindert werden.

Natürlich gibt es auch tolle Gesichtscremes für empfindliche Haut in der Naturkosmetik. Wenn Sie Wert auf Inhaltsstoffe aus ökologischem Anbau legen, dann könnte beispielsweise Weleda mit der Mandel Pflegeserie helfen. Darin vereint sind nur ausgewählte Inhaltsstoffe, auf Zutaten, die reizen wird verzichtet.

Der Hauptfokus liegt auf Mandelöl, das eine beruhigende und schützende Funktion hat. Außerdem ist Pflaumenkernöl ideal, um trockene Haut zu pflegen. Auch Avocado-Öl, Kokosöl oder Olivenöl können eine wahre Wohltat für empfindliche Haut sein.

Nachtcreme

Vor dem Zubettgehen sollten Menschen mit einer empfindlichen Haut nochmals reichlich Pflege auftragen. Während der Schlafenszeit kann sich die Haut regenerieren, wenn die richtigen Produkte zum Einsatz kommen.

Ähnlich wie bei der Tagescreme darf kann hier auf natürliche Inhaltsstoffe fokussiert werden. Manche Nachtcremes enthalten die Wildrose, die für trockene Haut ideal ist. Diese kann auch genutzt werden, wenn die Haut allgemein empfindlich ist. Darin steckt das Öl der Wildrose, das für ein schönes Hautbild sorgt. Zudem wurden auch Oliven- und Avocadoöl verarbeitet. Außerdem spielt auch die Hyaluronsäure eine wichtige Rolle, um die Haut in der Regulation der Feuchtigkeit zu unterstützen.

Gute Inhaltsstoffe sind:

  • Sheabutter
  • Kakaobutter
  • Öle von Avocado, Olive, Mandel, Rose
  • Ätherische Öle, die beruhigend wirken (zum Beispiel Lavendel)

Fazit

Wie man sehen kann, betrifft empfindliche Haut viele Menschen. Deshalb ist es umso wichtiger, dass jeder Mensch die richtige Pflege findet, um seine Haut gut zu unterstützen. Egal, ob beim Abschminken, beim Waschen oder beim Pflegen – der Fokus sollte immer auf natürliche Inhaltsstoffe liegen.

Parfüms, Konservierungsstoffe, Silikone oder Parabene haben nichts bei der Pflege empfindlicher Haut zu suchen. Wer möchte, kann auch pures Öl auftragen, am besten wird dies auf der angefeuchteten Haut gemacht. Es gibt auch zahlreiche Gesichtscremes für empfindliche Haut, die sehr unterstützend sind.

Letzte Aktualisierung am 24.11.2020 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API


ähnliche Beiträge